Webcam Rathaus
image

LEADER Lippe-Möhnesee auf dem Weg zur Freilichtregion

Nord-/Süd-Radroute soll Besonderheiten der Region verbinden

Eine neue Verbindung entsteht: Die LEADER-Region Lippe-Möhnesee startet die Konzipierung einer Radroute durch alle sieben Kommunen. Die Aufwertung vorhandener Natur- und Kultur-Highlights und die Entwicklung neuer attraktiver Ziele unter der gemeinsamen Klammer einer „Freilichtregion" gehen damit einher.

Die Landschaften zwischen Delbrück und Möhnesee stellen einen attraktiven Querschnitt durch die Natur- und Kulturgeschichte Westfalens dar. Das will die Lokale Aktionsgruppe Lippe-Möhnesee nutzen. „Landschaftliche und kulturhistorische Besonderheiten der Region sollen erlebbar gemacht und mit einander verknüpft werden", so der LAG-Vorsitzende Matthias Lürbke. Regionsweite Entdecker-Hotspots bieten zukünftig den Bürgerinnen und Bürgern Wissenswertes über ihre Heimat. Eine sinnvolle Verknüpfung dieser Hotspots stellt die Radroute dar. „Die Lage unserer LEADER-Region ist ideal für eine Radroute, die von Nord nach Süd verläuft", erklärt Regionalmanagerin Dr. Christina Steinbicker. Zahlreiche regionale und überregionale Routen in Ost-/West-Orientierung, wie der MöhnetalRadweg oder die Römer-Lippe-Route, durchlaufen die Region bereits. Die Anknüpfung an diese bestehenden und viel genutzten Routen bietet auch Touristen die Möglichkeit, die Freilichtregion zu erfahren. Das LEADER-Projekt entsteht nun in Zusammenarbeit mit der Agentur pro-t-in aus Lingen. Gemeinsam mit Beratern aus den Kommunen und den Themenbereichen Marketing, Tourismus, Umweltschutz, Heimatpflege und Regionalentwicklung werden zunächst die Inhalte gesammelt und diskutiert. Am Ende steht ein Konzept, mit dessen Umsetzung im nächsten Jahr gestartet werden soll. Weitere Informationen finden Sie unter www.leader-lippe-moehnesee.de.